Menü
Sie befinden sich hier: Startseite / Zahnimplantate / Praxisbeispiele

Implantate

Beispiele aus der Praxis
Nachfolgend stellen wir Ihnen die häufigsten Einsatzgebiete für Zahnimplantate dar (Bildergalerie unten):
  • Ersatz eines einzelnen Zahnes
  • Ersatz von 3 Zähnen mit einer Brücke auf 2 Implantaten
  • Ersatz von 4 fehlenden Backenzähnen
  • zahnloser Unterkiefer - Prothesenbefestigung auf Implantaten bzw. feste Zähne
  • zahnloser Oberkiefer - Prothesenbefestigung auf Implantaten bzw. feste Zähne

Einzelzahn-Implantat

Ausgangszustand

In diesem Beispiel ist ein Schneidezahn verloren gegangen und eine Zahnlücke entstanden.

Behandlung

Ein Implantat ersetzt die verlorene Zahnwurzel. Auf dem Implantat wird dann vom Zahnarzt eine Zahnkrone angefertigt und befestigt.

Brücke auf zwei Implantaten

Ausgangszustand

In diesem Beispiel fehlen 3 Backenzähne nebeneinander.

Behandlung

Die drei fehlenden Zähne müssen nicht unbedingt mit drei einzelnen Implantaten ersetzt werden. Hier ist es möglich zwei Implantate und anschließend eine Brücke einzusetzen.

Fester Ersatz von 4 fehlenden Backenzähnen

Ausgangszustand

In diesem Beispiel fehlen sämtliche vier Backenzähne des linken Unterkiefers.

Behandlung

Naturgetreu werden vier Implantate und vier einzelne Zahnkronen eingesetzt. Dies kommt dem natürlichen Vorbild am nächsten und ist mit Zahnseide leicht zu reinigen.

Festsitzender Zahnersatz auf 6 Implantaten im zahnlosen Unterkiefer

Ausgangszustand

Auch das komplett festsitzende Wiederherstellen der Zähne nach kompletter Zahnlosigkeit ist in einigen Fällen möglich. Dies erfordert dann 6 Implantate im zahnlosen Unterkiefer.

Behandlung

Die festsitzende Brückenkonstruktion im Unterkiefer ist sehr komfortabel, bedarf aber einer intensiven Pflege - insbesondere unter den Brückenanteilen.

Implantatversorgung des zahnlosen Oberkiefers

Ausgangszustand

Bei Zahnlosigkeit im Oberkiefer bedeckt eine Totalprothese den gesamten Gaumen im Oberkiefer. Damit entstehen Geschmacksverlust, Würgereiz, Druckstellen und Knochenabbau. Je stärker der Knochenabbau fortschreitet, um so schlechter wird die Saugfähigkeit der Prothese.

Behandlung

Hier ein Beispiel mit 8 Implantaten zur festsitzenden Versorgung des zahnlosen Oberkiefers. Man kann auch mit 6 Implantaten eine gaumenfreie abnehmbare Konstruktion (im Sinne einer erweiterten abnehmbaren Brücke) einsetzen, die besser gepflegt werden kann als die festsitzende Konstruktion.

Totalprothese im Unterkiefer auf 4 Implantaten

Ausgangszustand

Auf einem zahnlosen Unterkiefer hat eine Prothese nur wenig Anhaftungsfläche. Die dadurch entstehenden Probleme sind häufig:

  • schlechter Halt
  • Verschlucken von Prothesenhaftcreme
  • eingeschränkte Kaufunktion
  • Unfähigkeit, Obst und Gemüse kauen zu können
  • daraus folgende Probleme bei der Verdauung
  • Unsicherheit in der Öffentlichkeit mit der lockeren Prothese zu sprechen und zu lachen
Im zahnlosen Unterkiefer ist der Prothesenhalt sehr schwierig. Hier kann man sehr einfach mit Implantaten eine erhebliche Verbesserung erreichen.
Das Einsetzen von vier Implantaten im zahnlosen Unterkiefer kann gut in örtlicher Betäubung  komplett schmerzfrei durchgeführt werden.
Später können, wie in diesem Beispiel, vier Teleskope bzw. Doppelkronen auf die Implantate gesetzt werden. Dies stellt eine sehr stabile und sehr gut pflegbare langfristig solide Versorgung dar.
Auch eine sogenannte Stegkonstruktion ist eine sehr stabile Verankerung. Diese Versorgung erfordert jedoch eine intensivere Pflege (unter dem Steg) als eine Teleskop-Befestigung der Prothese.
Hier ist ein Beispiel mit vier Druckknöpfen (Locator) dargestellt. Mit Hilfe verschieden starker Druckknöpfe kann die Zahnarztpraxis später die Festigkeit der Prothese auf den vier Implantaten je nach Wunsch einstellen.
Roloff & Kollegen

Anschrift

Berliner Straße 1-3
15711 Königs Wusterhausen

Telefax

03375 5203 - 16

E-Mail

[E-Mail anzeigen]

Sprechzeiten

Montag 08:00 - 12:30 Uhr
Dienstag Vormittag nach Vereinbarung
Dienstag Nachmittag 14:00 - 19:00 Uhr
Mittwoch 8:00 - 12:30 Uhr
Donnerstag 8:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag 14:00 - 18:00 Uhr
Freitag nach Vereinbarung